OBERMEYER Planen + Beraten GmbHOBERMEYER Planen + Beraten GmbH
München, 15.05.2014
Der preisgekrönte Entwurf aus der Vogelperspektive.
Blick auf zentrale Wasserflächen und einen bewahrten Landschaftsbereich
Das neue Stadtgebiet bei Nacht
1. Preis im Wettbewerb "Ganzhou Beidou Industrial Park", China

Ganzhou ist eine berühmte historische und kulturelle Stadt mit 8,5 Mio. Einwohnern im Südosten Chinas. In der Einmündung der Flüsse Gong und Zhang gelegen, ist die Stadt von Bergen umgeben und reich an Wasservorkommen.

Das erfolgreiche Konzept von OBERMEYER fokussierte sich auf die Einbettung des neuen Entwicklungsgebiets in das gegebene topographische Umfeld. Nötige Erdarbeiten wurden minimiert und die ökologischen Ressourcen geschützt. Dem Konzept gingen umfassende GIS-Analysen voraus, um den Verlauf der Infrastruktur sowie die städtebauliche Dichte zu bestimmen. Unter Berücksichtigung von Faktoren wie Gefälle, Gefällerichtung, Lärmquellen, Wassereinzugsgebiete und weiteren Umweltfaktoren beinhaltet das Konzept ein überdurchschnittlicher Prozentsatz an Grünzonen mit bis zu 25 Prozent.

Die Gebäude wurden entsprechend der Nutzungen auf sieben Bereiche aufgeteilt. Entlang der Hauptachse wurden vier zentrale Gebiete mit Hochhäusern angeordnet. Die restlichen Funktionsbereiche wurden in Gebäuden mittlerer und geringer Höhen untergebracht und darüber hinaus die Forschungszentren als Campus angeordnet.

Um die Planungsperiode von fünf bis sieben Jahren mit dem geplanten 1,35 Mio. m² großen Gebiet zu meistern, ist die Realisierung in fünf Abschnitten vorgesehen. Dabei wird die erste Entwicklungszone alle Nutzungen enthalten und die folgenden Zonen ergänzen diese auf sinnvolle Weise. Arbeits- sowie Lebens- und Erholungsbereiche werden mit der gleichen Bedeutung behandelt. Bei Fertigstellung soll der Beidou Industriepark produktive Arbeit, Studieren, Forschen und Leben in einem übergreifenden Konzept zusammenführen.