OBERMEYER Planen + Beraten GmbHOBERMEYER Planen + Beraten GmbH



Straßenbahnverlängerung Potsdam

Das Potsdamer Straßenbahnnetz wird nach Norden hin erweitert. Bei der europaweiten Ausschreibung der Neubaustrecke haben OBERMEYER und Ramboll den Zuschlag bekommen. Der Planungsabschnitt inklusive Schienenanbindung (Straßenbahn) führt auf einer Länge von ca. 7 km über Krampnitz nach Fahrland.

©Ramboll

Qualitätssicherung Passagier-Transport-System Fraport

Im Rahmen des Ausbaus des Frankfurter Flughafens wird das zukünftige Terminal 3 durch ein neues Passagier-Transport-System (PTS) an die Terminals 1 und 2 angebunden. Das zweispurige vollautomatisierte Transportsystem hat eine Länge von 5,6 km und verläuft nördlich der Landebahnen im beengten Betriebsbereich des Flughafens als Hochbahn. Im Auftrag der Fraport obliegt OBERMEYER in einer Arge mit Ramboll und Prose die Qualitätssicherung der Leistungen des PTS-Systemlieferanten in der Planung und Realisierung.

©Fraport AG

BIM-Pilotprojekt Talbrücke Auenbach

Das Projekt Talbrücke Auenbach ist eines von vier BIM-Pilotprojekten, die das Bundesverkehrsministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zur Erprobung innovativer Planungsmethoden ausgeschrieben hat. Die Brücke gehört zum Gesamtprojekt „Neubau der B 107 Südverbund Chemnitz–A4“ und umfasst die Planung einer Talbrücke mit 142 m Gesamtlänge und eines Rahmenbauwerks in Stahlverbundbauweise. Auftraggeber ist die DEGES, die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH.

©OBERMEYER, DEGES

Flughafen Ras Al-Khaimah

Das nördlichste Emirat innerhalb der VAE, Ras Al Khaimah, baut seinen Flughafen aus, um zukünftigen Verkehrsanforderungen gerecht zu werden. OBERMEYER entwickelte einen Masterplan, um die Kapazität auf 3 Mio. Passagiere/Jahr zu erweitern. Der Masterplan beinhaltet sämtliche Einrichtungen wie Start- und Landebahn, Rollwege, Passagierterminalkomplex, Fracht, Wartung, landseitige Verkehrserschließung sowie technische Infrastruktur.

©Vize s.r.o

Wettbewerb Hauptbahnhof Hamma, Algerien

Das neue Bahnhofsgebäude von Algier besteht im Wesentlichen aus zwei Bereichen: aus der leichten Dachkonstruktion, die mit ihrer Ausrichtung Bezüge aus dem Städtebau aufnimmt und aus einer Plattform auf 6,20 m Höhe, auf der die Funktionsbereiche des Bahnhofs angeordnet sind. Die zeltartige Dachkonstruktion, die dem kulturellen Kontext des Landes entlehnt ist, überspannt auf einer Höhe von bis zu 25 m die insgesamt elf Bahnsteige. So wird das neue Bahnhofsgebäude von Algier zu einem Wahrzeichen der Stadt. Die Plattform, die die weite Schneise der Gleisharfe überbrückt, verbindet als öffentlich zugänglicher Bereich die angrenzenden Quartiere und eröffnet der Stadt die Möglichkeit, sich zum Wasser hin zu entwickeln.

©Vize s.r.o

Imagefilm

Unser Unternehmen feierte 2008 sein 50-jähriges Bestehen. Im Rahmen dieses besonderen Anlasses wurde ein kleiner Film über OBERMEYER Planen + Beraten erstellt.

©OBERMEYER