München, 21.11.2019

buildingSMART setzt sich zusammen aus Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette des digitalen Planens, Bauens und Betreibens.
buildingSMART setzt sich zusammen aus Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette des digitalen Planens, Bauens und Betreibens.
Matthias Braun wurde für weitere zwei Jahre ins Präsidium von buildingSMART Deutschland gewählt.
Matthias Braun wurde für weitere zwei Jahre ins Präsidium von buildingSMART Deutschland gewählt.
Die diesjährige Jahresmitgliederversammlung fand Ende Oktober in Berlin statt.
Die diesjährige Jahresmitglieder-
versammlung fand Ende Oktober in Berlin statt. Fotos: buildingSMART Deutschland
Matthias Braun im Präsidium von buildingSMART bestätigt

Am 23. Oktober veranstaltete der buildingSMART Deutschland e.V. in Berlin sein 23. Forum. Bereits am Vortag fanden die Präsidiumswahlen statt. Matthias Braun, Geschäftsführer bei OBERMEYER, wird dort erneut den Bereich „Planung“ vertreten.

Der Interessenverband buildingSMART Deutschland mit Sitz in Berlin ist Teil von buildingSMART International, einem Netzwerk, das sich ganz der Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft verschrieben hat und in dessen Mittelpunkt Building Information Modeling (BIM) steht. Ins Leben gerufen wurde  die Initiative im Jahr 1994. OBERMEYER zählt zu den Gründungsmitgliedern. buildingSMART Deutschland verzeichnet 540 Mitglieder (Oktober 2018: 440); die überwiegende Mehrheit setzt sich zusammen aus Unternehmen der gesamten Wert-
schöpfungskette des digitalen Planens, Bauens und Betreibens.

Am 22. Oktober fand in Berlin die Jahresmitglieder-
versammlung von buildingSMART Deutschland statt, in deren Rahmen ein neues Präsidium gewählt wurde. Dieses umfasst erstmals 14 Sitze und repräsentiert die sieben Mitgliederkategorien, die seit kurzem in der modernisierten und dem starken Wachstum geschuldeten neuen Satzung verankert sind.

Das Präsidium ist paritätisch aufgebaut und spiegelt damit das gesamte Themenspektrum von buildingSMART wider. Die Mitglieder wurden zunächst auf zwei Jahre gewählt. Folgende Bereiche wurden im Zuge der Wahlen mit jeweils zwei Personen besetzt: Planung, Bau, Zulieferer, Bauherren und Betreiber, Software, Aus-/Weiterbildung und Forschung sowie Sonstige Dienstleister. Matthias Braun, Geschäfts-
führer Gebäude und Zentrale Funktionen von OBERMEYER Planen + Beraten, war erstmals 2016 für den Bereich „Planung“ in ein damals vierköpfiges Präsidium gewählt worden. Nun wurde er für weitere zwei Jahre für den Bereich „Planung“ wiedergewählt.